Business Voice Virtual PBX

Die virtuelle Telefonanlage für KMU

Business Voice Virtual PBX von UPC Business macht Internet-Telefonie für Firmen einfach.

  • Zuverlässige Internet-Telefonie in hoher Sprachqualität
  • Wo immer Sie sind: Sie telefonieren über Ihre Festnetz-Nummer – auch im Ausland
  • Keine Telefonanlage vor Ort und deshalb keine Wartungskosten

Haben Sie Fragen? Unsere Business-Berater kümmern sich gerne persönlich um Ihre Anliegen.

Vanessa Mamié

058 388 30 93

Matthias Putzi

058 388 67 58

Sergio Renna

058 388 65 63

Tiefe Gesprächskosten und flexibler Ausbau

Über Ihre Internetverbindung führen Sie wie gewohnt Gespräche in bester Sprachqualität über die Virtual PBX-Anlage in der Cloud und nutzen so für Ihr Unternehmen das Beste aus der modernen IP-Telefonie.

Zusätzlich dazu profitieren Sie von unserem kostenlosen, webbasierten Voiceportal, in welchem Sie ganz einfach Ihre gesamte Telefonanlage steuern können – sogar über Ihr Smartphone. Das Portal ermöglicht es Ihnen neue Mitarbeiter und Standorte hinzuzufügen und Ihre individuellen Einstellungen und Optionen nach Ihren Bedürfnissen anzupassen. Und über die virtuelle Fax-Funktion senden und empfangen Sie Faxe ganz ohne Faxgerät.

Telefongeräte

Ganz nach Ihrem Bedarf

Zum Gesamtpaket Business Voice Virtual PBX gehören auch die Endgeräte. Sie entscheiden, welche Geräte für die Bedürfnisse Ihres Unternehmens am besten passen. Wir empfehlen Alcatel oder Panasonic. Die hochwertigen Geräte entsprechen dem neusten Stand der Technik und sind optimal auf das Gesamtsystem abgestimmt.

Preise

Die Business Flatrate

Virtual PBX können Sie mit Business Flatrate wählen. Damit telefonieren Sie frei und sorglos auf alle Festnetz-Nummern Ihrer gewählten Ländergruppe: Europa, Export oder Welt. Mit der Mobile-Option lassen sich auf Wunsch auch alle Anrufe auf Mobiltelefone in die einfache und praktische Business Flatrate einbeziehen.

Business Flatrate

Preis pro Monat für eine Flatrate-Einheit*

 

Festnetz

 

Festnetz inkl. Mobile-Option

Europe

CHF 20.-

 

CHF 45.-

 

Export

CHF 25.-

 

CHF 55.-

 

World

CHF 50.-

 

CHF 110.-

 

Die Business Flatrate ist nur für alle Ihre Teilnehmer gemeinsam erhältlich.
* Mindestens 1 Flatrate-Einheit pro 3 Teilnehmer.

  CHF 20.-
  CHF 
  CHF 
  CHF 
  CHF 
  CHF 
  CHF 
  CHF 
  CHF 
  CHF 60.-
  CHF 60.-
  CHF 60.-
CHF 50.-

Tarife Digital Phone

Alle Schweizer und internationalen Gesprächstarife für Mobil- und Festnetz:

Telefontarife Business

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Warum ist Business Voice Virtual PBX von UPC Business so günstig und wie unterscheidet es sich vom herkömmlichen Festnetzanschluss?

Bei Virtual PBX von UPC Business betreiben Sie Ihr Telefon über Ihren Internetanschluss. So kann der traditionelle Hausanschluss umgangen werden. Der Virtual PBX Anschluss basiert auf einem Business Internet Fiber Power Anschluss und kann deshalb so günstig angeboten werden.

Funktioniert Virtual PBX von UPC Business mit jedem herkömmlichen Telefongerät?

Herkömmliche Telefongeräte (analog oder ISDN) können nicht mehr benützt werden. Für einen Virtual PBX Anschluss benötigen Sie IP-fähige Telefongeräte (SIP-Telefone). Beim Bestellprozess werden Ihnen von uns verschiedene Modelle vorgeschlagen. Bei der Vor-Ort-Installation werden alle Geräte von unserem Installationspartner konfiguriert.

Brauche ich einen PC, um Virtual PBX von UPC Business zu nutzen?

Nein, das ist nicht zwingend nötig, ausser Sie verwenden ein Soft-Phone, welches auf Ihrem PC installiert ist. Mit Virtual PBX können Sie mit Ihrem IP-Telefon jede Telefonnummer weltweit anwählen und benötigen dazu keinen PC. Sie können auch jederzeit und von jedem Anschluss aus weltweit angerufen werden.

Wie kann ich mit Virtual PBX von UPC Business telefonieren?

Sie benötigen einen Business Internet Fiber Power Anschluss mit einer Bandbreite von 35/3.5 Mbit/s, 75/7 Mbit/s oder 150/10 Mbit/s.

Wie kann ich Virtual PBX von UPC Business für meine Firma einsetzen?

Virtual PBX von UPC Business erlaubt es Ihnen, Ihre bestehende physische Telefonanlage durch eine sogenannte Cloud-Lösung zu ersetzen. Dabei nutzen Sie eine virtuelle und ausgelagerte moderne Telefon-Lösung. Dadurch haben Sie (ein leistungsfähiger Internetanschluss vorausgesetzt) weltweit von überall Zugriff auf die Telefonanlage und können auch von unterwegs oder vom Ausland aus mit dem Handy (via App) oder von einem PC/Laptop (via Webportal) die Telefonanlage nutzen, als ob Sie physisch in Ihrem Büro wären. Mit Virtual PBX sparen Sie sich Investitionen in teure eigene Hardware und profitieren von tieferen Gesprächskosten. Innerhalb Ihrer Organisation telefonieren zudem alle Teilnehmer gratis miteinander, auch zwischen verschiedenen Firmenstandorten.

Ist die Gesprächsqualität so gut wie bei der traditionellen Telefonie?

Ja, mit Virtual PBX von UPC Business telefonieren Sie in gewohnter Gesprächsqualität. Um diese Qualität sicherzustellen, wird die Sprache bei der Übertragung gegenüber den anderen Datenpaketen priorisiert (Quality of Service/QOS).

Kann ich meine bestehende Telefonnummer bei Virtual PBX behalten?

Sie können Ihre bestehende Festnetznummer zu UPC Business portieren und mit der gewünschten Virtual PBX Dienstleistung nutzen.

Funktioniert Virtual PBX von UPC Business auch hinter einer Firewall?

Grundsätzlich ja. In den meisten Netzwerken muss die Firewall allenfalls noch durch den System-Administrator spezifisch konfiguriert werden. Wir empfehlen, für die Implementierung der Virtual PBX in Ihrem LAN den von UPC Business empfohlenen Spezialisten einzusetzen. Dieser überprüft Ihre bestehende Infrastruktur und kann bei Bedarf die nötigen Anpassungen bzw. Ergänzungen für Ihr LAN offerieren (VoIP-Tauglichkeit des LAN, Firewall-Konfiguration, Aufsetzen der IP-Telefongeräte, Schulung und Einführung).

Entspricht die Gesprächsqualität den Anforderungen eines Unternehmens?

Die Gesprächsqualität ist abhängig von der verfügbaren Bandbreite, der Qualität im internen Netz und der Qualität der Internet-Anbindung. Mit Business Internet Fiber Power steht Ihnen die nötige Bandbreite immer zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen, die Qualität Ihres internen Netzes durch unseren Installationspartner überprüfen zu lassen.

Wie kann ich mit Aussenstellen, Heimbüros und externen Mitarbeitern ohne Gesprächsgebühren kommunizieren?

Indem Sie Hauptsitz und Aussenstellen mit Virtual PBX Anschlüssen von UPC Business versehen (Firmenanschluss und/oder Einzelplatz-Lösungen von UPC Business). Mit Virtual PBX verbundene Standorte telefonieren kostenlos untereinander.

Kann ich die Voicemail-Ansage selber ändern und besprechen?

Ja, das ist möglich.

Welche Bandbreite benötigt ein Gespräch?

Die benötigte Bandbreite für ein Telefongespräch von UPC Business ist mit 100 kbit/s pro Kanal / Linie (Upstream und Downstream) festgelegt. Unsere drei Business Internet Fiber Power Angebote (das tiefste Angebot fängt bei 35‘000 kbit/s Downstream und 3‘500 Mbit/s Upstream an) bieten daher mehr als genug Bandbreite für Telefonielösungen. Damit steht Ihnen genügend Bandbreite zur Verfügung, um eine Telefonverbindung in ISDN-Qualität aufzubauen (eine ISDN-Linie benötigt 64 kbit/s).

Funktioniert die Rufnummern-Anzeige (Clip) mit Virtual PBX von UPC Business?

Ja, handelsübliche IP-Telefongeräte mit Display unterstützen die Rufnummern-Anzeige.

Was passiert, wenn ich einen Anruf nicht entgegennehme?

Mit Virtual PBX von UPC Business erhalten Sie kostenlos Ihren Anrufbeantworter: Anrufer können eine Nachricht hinterlassen, die Ihnen sofort per E-Mail zugestellt wird.

Kann ich mit Virtual PBX von UPC Business meinen ISDN-Anschluss ersetzen?

Ja, Sie benötigen keinen herkömmlichen Telefonanschluss mehr. Die klassischen Telefon-Endgeräte müssen allerdings durch IP-fähige Telefongeräte ausgetauscht werden.

Wo schliesse ich das IP-Telefon an, wenn ich nur einen Anschluss habe, an dem bereits mein Computer hängt?

Um ein IP-Telefon zu betreiben, benötigen Sie einen freien Ethernet-/LAN-Anschluss. Der durch uns empfohlene Installationspartner kann diese Anpassungen vornehmen.

Kann ich über Virtual PBX von UPC Business auch faxen?

Durch die grosse Anzahl unterschiedlichster Fax-Modems und Fax-Geräte ist es UPC Business leider nicht möglich, den Betrieb eines Faxgerätes zu garantieren. Eine grosse Anzahl unserer Virtual PBX Kunden nutzt Virtual PBX aber erfolgreich zum faxen. Wenn Sie in Ihrer Firma zwingend auf ein Faxgerät angewiesen sind, empfehlen wir Ihnen, dieses an einem analogen Telefonanschluss zu betreiben.

 
 

Voiceportal

Verwalten Sie Ihre virtuelle Telefonanlage und Funktionen, wie z. B. Anruflisten,  Rufumleitungen, Voicemail, Ringruf etc., auf eine einfachere Art und Weise und verschaffen Sie sich in kurzer Zeit einen Überblick über Ihr Telefoniesystem. Ihre  Telefonlösung können Sie von nun an bequem und ortunabhängig im Webbrowser steuern und verwalten. Das Voiceportal steht Ihnen mit jedem unserer Telefonieprodukte frei zur Verfügung.

Internet Symmetric

Voraussetzung für Business Voice ISDN / IP-PBX ist ein Internetanschluss von UPC Business. Wir empfehlen Ihnen einen symmetrischen Anschluss.

"Die Angebote sind einfach sensationell. Die Inbetriebnahme der Telefonanlage Virtual PBX lief problemlos. Und wir können alles selber einstellen und konfigurieren."

Daniel Keller, Mitgründer/Mitinhaber, Feinkost Kommunikation

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder wünschen Sie eine konkrete Offerte?

Wir stehen Ihnen unter  0800 800 116  zur Verfügung oder Sie können eine Beratung anfordern.

In unserem Support-Bereich finden Sie Antworten auf viele Fragen.

Voraussetzung für einen Internet-, Telefon- oder Digital TV-Anschluss ist ein rückwegtauglicher Kabelanschluss von UPC oder einem unserer Partnernetze. Die Kosten für diesen Anschluss (in der Regel CHF 36.90 pro Monat) sind bei Mietverträgen meist in den Nebenkosten enthalten.

Wir setzen auf Fairness. In der Business Flatrate sind sämtliche Anrufe eines angemessenen Gebrauchs innerhalb der Schweiz und der gewählten Ländergruppe inbegriffen. Ausgeschlossen sind Anrufe auf kostenpflichtige Service- und Business-Nummern (z.B. 0869x, 0878x, 18xy, 084x, 090x) sowie Internet-Dial-Up-Nummern und Zugangsnummern für Prepaid- und Callingcard-Angebote. Nutzungsgebühren von Dienstanbietern werden zusätzlich verrechnet. Wir gehen von einem angemessenen Gebrauch von maximal 1800 Gesprächsminuten pro Monat und Flatrate-Einheit aus. Bei der Mobile-Option gehen wir von einem angemessenen Gebrauch von maximal 240 Gesprächsminuten pro Monat und Flatrate-Einheit aus. Der Gebrauch wird für alle Flatrate-Einheiten kumuliert. Festnetz- und Mobile-Gesprächsminuten werden separat abgerechnet. Nicht genutzte Gesprächsminuten werden nicht auf den nächsten Monat übertragen. Zur Durchsetzung dieser Fairness-Regelung behalten wir uns vor, bei Überschreiten des angemessenen Gebrauchs eine Verrechnung aller Gesprächsminuten zu Standardtarifen abzüglich 20% Rabatt vorzunehmen.