KUNDENREFERENZ

Name:

Orell Füssli Thalia AG

Branche:

Buchhandel

Geschäftsstellen:

35

Mitarbeitende:

700

Kunde seit:

2017

Bezogene Produkte und Services:

Internet, MPLS-VPN, Managed IP-PBX

Key Account Manager:

André Meyes:

andre.meyes@upc.ch

«WIR SCHÄTZEN DIE FLEXIBILITÄT UND DIE UNKOMPLIZIERTE, TRANSPARENTE UND EHRLICHE ZUSAMMENARBEIT MIT UPC BUSINESS. DIE NEUE LÖSUNG IST 40 PROZENT GÜNSTIGER – BEI MASSIV ERHÖHTER LEISTUNG.»

Dominik Blunk, IT-Leiter, Orell Füssli Thalia AG

AUSGANGSLAGE

Die Orell Füssli Thalia AG ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Orell Füssli Buchhandlungs AG und der Thalia Bücher AG. Mit ihren 35 Filialen, der Online-Plattform orellfüssli.ch und der neu gegründeten Delivros Orell Füssli AG ist die Buchhandlung marktführend in der Schweiz.

Der Zusammenschluss im Jahr 2013 stellte die IT-Leitung vor neue Herausforderungen. Im Netzwerkbereich waren diverse Anbieter und Verträge im Spiel, was sich auf die Supportsituation und die Kostenstruktur nachteilig auswirkte. Ende 2016 beschloss die IT-Leitung, den Internet Service und die Festnetztelefonie in allen Filialen zu modernisieren und zu vereinheitlichen. Zwei der drei grössten Schweizer Corporate Network Carrier wurden zu Gesprächen eingeladen und Anfang 2017 mit der Einrichtung einer Pilotfiliale beauftragt, damit die empfohlene Lösung live getestet werden kann. Das Konzept von UPC Business beinhaltete einen hochverfügbaren Internet Service, ein MPLS-VPN für IP-Telefonie sowie DECT-Telefone.

Die während des Pilotbetriebs gemachten Erfahrungen mit UPC Business und die Testresultate der Pilotfiliale im Bahnhof Zürich-Stadelhofen überzeugten die IT-Leitung am meisten. Die Services wurden termingerecht im Herbst 2017 in Betrieb genommen.

LÖSUNG

Das Set-up für Internet und Festnetz ist heute in allen Filialen identisch. Die lokalen Thin Clients sind via Internet (IPsec) mit dem Rechenzentrum in Deutschland verbunden. 21 Filialen sind ans Glasfasernetz angeschlossen, die übrigen nutzen einen SDSL-/VDSL-Anschluss. Für den Internet Service stehen Bandbreiten zwischen 18 und 100 Mbit/s zur Verfügung. Die Verfügbarkeit wird in allen Filialen durch einen zusätzlichen Backup-Router mit Mobilnetzanschluss (4G) erhöht (wo nötig, wurde der Empfang mit zusätzlichen Aussenantennen optimiert).

Damit die Gesprächsqualität im Festnetz top ist, wird exklusiv für VoIP ein MPLS-VPN mit 2 Mbit/s Bandbreite zur Verfügung gestellt. Der gesamte Sprachverkehr aller Filialen wird über eine IP-PBX im Datacenter von UPC geleitet. In den Filialen kommen DECT-Telefone zum Einsatz. Die regionalen Rufnummern wurden portiert und mit einem neuen 058er-Nummernblock ergänzt. Für die Installation, Konfiguration und Wartung der Telefonielösung ist Burkhalter Net Works, ein langjähriger Partner von UPC Business, verantwortlich. Damit der Kunde die Kosten stets im Griff hat, wurde ein unternehmensweiter Flatrate-Tarif vereinbart.

EXTRAMEILEN

Die Einrichtung der Pilotfiliale mit DECT-Telefonen war wegen der baulichen Gegebenheiten im Bahnhof Zürich-Stadelhofen eine Herausforderung und verlangte aufseiten des Partners viel Flexibilität und Improvisationstalent.

Das Bandbreitenmanagement für Internet (Firmennetz) und MPLS-VPN (Festnetz) ist massgeschneidert.

Die sogenannten Pop-up-Stores (mobile Rollmöbel für Bücherverkauf in Bahnhofspassagen) brauchen einen Internetzugang für Datenbankrecherchen und die Kasse. Zu diesem Zweck wurden vorkonfigurierte Router mit SIM-Karten zur Verfügung gestellt.

Stand: September 2019

Orell Füssli Kundenreferenz

Business Beratung

und Bestellung

Wir stehen Ihnen für Produktbestellungen

unter 0800 678 105 zur Verfügung oder

Sie können eine Beratung anfordern.

Business Beratung