Pneu Egger

«Die gemachten Versprechen wurden zu 100 Prozent eingehalten.»

Oliver Klee, IT-Leiter, Pneu Egger AG

Der Reifenspezialist Pneu Egger legt nicht nur besonderen Wert auf witzige TV-Werbung, sondern auch auf die Qualität der Geschäftsprozesse. Dass hohe Qualitätsansprüche und tiefe Zielkosten nicht zwingend disharmonieren, beweist das ungewöhnliche Kooperationsprojekt PneuCom.

Wenn konkurrierende Unternehmen dieselbe IT-Infrastruktur teilen, ist der IT-Dienstleister in der Regel eine neutrale Drittpartei. Einen unkonventionellen Weg haben die beiden Unternehmen Pneu Egger und Adam Touring beschritten: Um Kosten zu senken, haben die konkurrierenden Reifenhändler eine Zusammenarbeit im Bereich IT etabliert. Das ungewöhnliche Projekt erhielt den Namen PneuCom.

Das PneuCom-Prinzip lässt sich mit vier Worten beschreiben: Getrennte Logik, gemeinsame Plattform. Über eine VPN-Firmennetzlösung von UPC Business und Citrix-fähige Thin Clients kann die Vertriebssoftware, welche zentral in einem Rechenzentrum läuft, von beiden Unternehmen gemeinsam genutzt werden. Das Firmennetz dient zugleich als Plattform für die Festnetztelefonie. Dank der firmenweiten VoIP-Lösung konnten die Telefonkosten massiv gesenkt werden.

Oliver Klee, seit 2005 als IT-Leiter bei Pneu Egger, erklärt, weshalb Pneu Egger sich für eine Zusammenarbeit mit UPC Business entschieden hat: „Wir wollten einen Vertrag mit einem Partner für alle Standorte. Ein wichtiges Kriterium war daher die schweizweite Verfügbarkeit. Im Hinblick auf die spätere Einführung von VoIP war auch Quality of Service ein Thema. Ebenfalls sehr wichtig war uns die Reaktionsgeschwindigkeit im Fall eines Dienstunterbruchs.“ Sein Fazit:
 

«UPC Business hatte das beste Gesamtpaket.»

 

Er erklärt weiter: „Es hat sich herausgestellt, dass UPC Business alle Versprechen einhalten konnte. Beispiel proaktive Netzüberwachung: Der Kundendienst hat uns Störungen gemeldet, bevor es die betroffene Filiale gemerkt hat. Beispiel Umstellung auf QoSBetrieb: Bei der Einführung von VoIP wurden die Router wie versprochen ausgetauscht. Das ging alles völlig unkompliziert und speditiv über die Bühne.“

Auch heute, nach mehrjähriger erfolgreicher Zusammenarbeit, ist man bei Pneu Egger überzeugt, dass nicht nur die Produkte sondern auch die Services stimmen: „Der Kundendienst leistet sehr gute Arbeit.

Die Person

Oliver Klee ist seit 2005 IT-Leiter bei Pneu Egger und für den IT-Betrieb der Firmen Pneu Egger und Adam Touring verantwortlich. Bei der Vergölst GmbH in Bad Nauheim war er nach seiner Ausbildung in verschiedenen Funktionen tätig: als Projektleiter Einführung DiDaC, europäischer Key-User für das POS-System und stv. IT-Leiter. 2004 hat er sein Studium zum Informatik-Betriebswirt abgeschlossen.

Die Firma

Pneu Egger ist mit 38 Standorten in der ganzen Schweiz vertreten und bietet ein umfassendes Dienstleistungsangebot rund ums Fahrzeug. Hauptsitz der 1949 in St. Gallen gegründeten Firma ist Aarau. Mit rund 340 Mitarbeitern, einem Umsatz von gegen 110 Millionen Franken und jährlich 400‘000 verkauften Reifen ist Pneu Egger Marktleader im Schweizer Reifenfachhandel.

Firmenfacts

 

Name:

Pneu Egger

Branche:

Handel

Produkte:

Firmennetzwerke

Filialen:

10 - 100

Mitarbeiter:

250 - 1000