Kundenreferenz

svg.support.message
Name: Schweizerisches Rotes Kreuz
Branche: Hilfsorganisation
Standorte: 30 
Mitarbeitende: 2300
Website: www.redcross.ch
Kunde seit: 2005
Bezogene Produkte und Services: Business VPN, Business Internet, IP PBX, Dark Fiber
Key Account Manager: Zeljko Sinik: zeljko.sinik@upc.ch

«Nach vielen Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit mit UPC Business schätzen wir die einwandfreie Qualität der Services und freuen uns über jedes neue Projekt, das wir gemeinsam realisieren können – beeindruckend ist auch die Innovationskraft von UPC Business.»

Benno Stucki, Leiter ICT Services, Schweizerisches Rotes Kreuz, Bern

Ausgangslage

Das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) vereinigt wie kein anderes Hilfswerk eine Vielfalt von Stärken in den Bereichen Gesundheit, Integration und Rettung unter einem Dach. Das SRK umfasst 24 Kantonalverbände und vier Rettungsorganisationen, zwei Institutionen sowie die Geschäftsstelle SRK. In rund 30 Ländern trägt das SRK zum Aufbau von Gesundheitsdiensten und zur Bekämpfung von Epidemien bei. Nach Katastrophen leistet das SRK Nothilfe und unterstützt die Bevölkerung bei Wiederaufbau und Katastrophenvorsorge.

Nach Vorbild der Eidgenossenschaft ist das SRK föderalistisch strukturiert und dezentral organisiert. Das gilt auch für die IT-Organisation. Die
Kantonalverbände sind autonom, haben aber die Möglichkeit, ICT-Services von der Geschäftsstelle SRK in Bern zu beziehen. Die zentralen ICT-Services sind der Abteilung Finanzen, Personal und Dienste angegliedert.

Das ICT-Services-Team versteht sich als Business Enabler für interne und externe Kunden. Zwischen der Teamleitung und UPC Business besteht seit 2005 eine enge Zusammenarbeit. Das Team unterstützt die Kantonalverbände beim ICT-Outsourcing, verhandelt mit Lieferanten und vermittelt deren Angebote. Die Verträge werden in der Regel direkt zwischen Lieferanten und Kunden abgeschlossen.

Als Hilfswerk ist das SRK auf vorteilhafte Konditionen angewiesen. ICT-Lösungen müssen gleichzeitig von hoher Qualität und kosteneffizient sein. Dies gilt insbesondere auch für die Telefonie. Die Telefonieinfrastruktur wird u.a. für die Vermittlung von Fahrdienst-Fahrten, die Entlastung von pflegenden Angehörigen, die Kinderbetreuung und weitere Dienstleistungen des SRK benötigt und hilft so Menschen in Not.

 
 

Lösung

Das SRK arbeitet seit vielen Jahren mit Voice over IP (VoIP). In ihren Rechenzentren in Wabern und Bern betreibt die Geschäftsstelle SRK eine VoIP-Plattform, die von UPC Business betreut wird. Die Plattform wird von verschiedenen Kantonalverbänden genutzt, die darauf ihre eigene virtuelle Telefonanlage betreiben können. Damit die Gesprächsverbindungen von bester Qualität sind, nehmen einige Verbände für die Telefonie einen MPLS-VPN-Service von UPC Business in Anspruch. Andere telefonieren über günstigere Internet-Services von UPC Business oder Drittanbietern.

Die Rechenzentren sind georedundant am Glasfasernetz von UPC Business angeschlossen und beziehen den Service Business VPN mit einer Bandbreite von 500 Mbit/s. Bei den Kunden wird dafür eine Bandbreite von 10 bis 50 Mbit/s zur Verfügung gestellt.

 
 

Extrameilen

Das Account-Management und das Implementation-Management von UPC Business setzen sich initiativ und unbürokratisch für eine speditive Umsetzung von Bestellungen ein. So werden beispielsweise langwierige Prozesse wie Rufnummernportierungen aktiv beschleunigt.

Stand: Oktober 2019

   Schweizerisches Rotes Kreuz Kundenreferenz

 
 
 
 

Beratung
und Bestellung

Rufen Sie uns an:
0800 678 105