Privacy Policy

Datenschutzrichtlinie für Kunden

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns ein Anliegen

Der UPC Schweiz GmbH ist der Schutz Ihrer Daten sehr wichtig. Sie sollen darauf vertrauen können, dass wir im Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten Vorsicht walten lassen und unsere in den geltenden Datenschutzgesetzen festgeschriebenen Verpflichtungen einhalten. In dieser Datenschutzrichtlinie («Richtlinie») wird erläutert, wie wir Ihre personenbezogenen Daten erfassen und bearbeiten, wenn Sie unsere Produkte und Dienste nutzen und wir Ihnen Produkte und Dienste zur Verfügung stellen. Diese Richtlinie legt fest, wie die UPC Schweiz GmbH mit den personenbezogenen Daten umgeht, die Sie uns zur Verfügung stellen. Sofern es gesetzlich vorgesehen ist, benachrichtigen wir Sie oder holen vorher Ihre Zustimmung ein.

 

Diese Richtlinie gilt für sämtliche Kunden der UPC Schweiz GmbH und alle Tochtergesellschaften. Ausserdem gilt sie für sämtliche Besucher unserer Webseiten, ungeachtet dessen, ob es sich dabei um Kunden der UPC Schweiz GmbH handelt oder nicht.

 

Bitte lesen Sie diese Richtlinie, unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie sämtliche Nutzungsbedingungen, die sich auf Produkte und Dienste beziehen, für die Sie sich angemeldet haben, durch. Diese Richtlinie kann sich von Zeit zu Zeit ändern. Bitte sehen Sie regelmässig auf unserer Webseite nach, ob sich die Richtlinie geändert hat.

 

Unsere Produkte und Dienste beinhalten in einigen Fällen Links auf die Webseiten anderer Unternehmen. Diese Unternehmen können über eigene Datenschutzrichtlinien verfügen. Wir empfehlen Ihnen, sich auch mit den Datenschutzrichtlinien dieser Unternehmen vertraut zu machen. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für die Datenschutzpraktiken und Inhalte, die sich auf die Produkte oder Dienste dieser Unternehmen beziehen.

 

Was verstehen wir unter «personenbezogenen Daten»?

Da wir ein hohes Mass an Datenschutz gewährleisten wollen, haben wir unser Verständnis des Begriffs «personenbezogene Daten» relativ breit angelegt. Für uns zählen dazu sämtliche Daten, die sich auf natürliche Personen wie zum Beispiel Mitarbeitende oder Kunden beziehen, insbesondere Namen, Adressen, Geburtsdaten und Zahlungsinformationen. Je nach Kontext zählen auch Kundendaten wie Datenverkehrsinformationen, Standort, IP-Adresse, Internetnutzung und Nutzung der Set-Top-Box zu den personenbezogenen Daten.

 

Welche personenbezogenen Daten erfassen wir?

Je nach Art unserer Dienste und Produkte erfassen wir unter Umständen die folgenden personenbezogenen Daten:

  • Kontaktdaten, also Daten, mit deren Hilfe wir Sie identifizieren oder kontaktieren können. Zu diesen Daten zählen Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Benutzername und Passwort, Geburtsdatum, Geschlecht, bevorzugte Sprache, Zustellungsdaten und weitere Kontaktdaten, die wir direkt von Ihnen erhalten.
  • Kontodaten, also Daten, die Sie uns übermitteln, um unsere Dienste nutzen zu können. Dazu zählen Kontonummer und Bankleitzahl, Rechnungsadresse und Daten, die Sie uns bei der Teilnahme an Wettbewerben oder bei Kontaktanfragen über unsere Produkte und Dienste mitteilen.
  • Servicedaten, also Daten, die wir benötigen, um Ihnen unsere Dienste zur Verfügung stellen zu können. Das können das Modell und die Servicenummer Ihrer Set-Top-Box sein, die verwendete Version der Software, die Smartcard-ID, die IP/MAC-Adresse und das Level des Service-Pakets.
  • Allgemeine Anwendungsinformationen sind Informationen, die generiert werden, während Sie unsere Produkte und Dienste in Anspruch nehmen, zum Beispiel wenn Sie über unser Netzwerk einen Anruf tätigen oder im Internet surfen.
  • Nutzungsdaten sind Informationen über bevorzugte Sendungen, die für die bedarfsgerechte Gestaltung und Entwicklung unserer Dienste und für personalisierte Angebote erfasst und bearbeitet werden. Diese Art der Datenerfassung betrifft Sie nur als Horizon-Nutzer, und nur, sofern Sie Ihr ausdrückliches Einverständnis dazu gegeben haben. Weitere Informationen dazu finden Sie im nachfolgenden Abschnitt.
  • Daten über lokale Inhalte, also beispielsweise eine Auflistung der Video-, Musik- und Bilddateien, die Sie bei sich zu Hause auf kompatiblen Geräten gespeichert haben. Diese Daten werden erfasst, sofern Sie den Netzwerk Wizard für Zuhause aktiviert haben. Ohne Ihre ausdrückliche vorherige Einwilligung erfassen wir keine Daten über lokale Inhalte. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt „Infos zu lokalen Inhalten“.
  • Sonstige personenbezogene Daten, also Daten, die wir gemäss geltendem Recht aus öffentlich zugänglichen Quellen oder von Kreditauskunfteien beziehen können. Wenn Sie uns personenbezogene Daten anderer Personen übermitteln, erfassen wir diese möglicherweise ebenfalls. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn Sie eines unserer Produkte als Geschenk für eine andere Person kaufen.

Wann werden Nutzungsdaten für die bedarfsgerechte Gestaltung und Entwicklung unserer Dienste und für personalisierte Angebote erfasst und bearbeitet?

Als Horizon-Nutzer – falls Sie ihr Einverständnis gegeben haben – werden Daten über bevorzugte Sendungen erfasst und bearbeitet. Es handelt sich dabei um Informationen darüber, welche Inhalte Sie sich über die TV-Kanäle ansehen und was Sie auf Ihrem digitalen Videorekorder speichern.

 

Diese Art der Datenerfassung dient einer automatischen Empfehlung. Ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung erfassen wir keine Daten über bevorzugte Sendungen. Bei der Installation der Horizon-Box können Sie Ihr Einverständnis für die Erfassung Ihrer Daten geben. Auch wenn Sie Horizon online nutzen, wird bei der ersten Anmeldung um Einverständnis für die Erfassung von Daten gefragt. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich. Im Abschnitt «So können Sie sich an- oder abmelden» erhalten Sie weitere Informationen.

 

Weiter möchten wir Sie darauf hinweisen, dass im Video-On-Demand-Bereich (VoD) erfasst wird, wann Sie welche Filme konsumieren. Dies ist einerseits für die Rechnungsstellung nötig, da es sich um kostenpflichtige Filme handelt. Andererseits ist es technisch notwendig, um Ihnen die Filme liefern zu können. Aufgrund Ihrer konsumierten Filme können wir Ihnen Empfehlungen zukommen lassen. Von dieser Art der Marketing-Kommunikation können Sie sich jedoch abmelden.

 

Wozu verwenden wir personenbezogene Daten?

Es liegt in der Natur unserer Dienste und Produkte, dass wir Daten über Sie erfassen. Wir legen Wert darauf, unsere Produkte und Dienste einfach, persönlich und verlässlich zu gestalten. Deshalb streben wir ständig danach, unsere Dienste und Produkte zu verbessern und sie möglichst gut an Ihre persönlichen Bedürfnisse anzupassen. Wir können aus folgenden Gründen personenbezogene Daten erfassen:

 

Um Ihnen unsere Produkte und Dienste zur Verfügung stellen zu können. Wir verwenden Kontakt-, Konto- und Servicedaten, um unsere Produkte und Dienste einzurichten und zu warten, für administrative Zwecke und um Wettbewerbe und Gewinnspiele zu veranstalten. Zu dieser Art der Datenverwendung gehören zum Beispiel Beschaffung, technischer Support, Upgrades von Hardware und Software, Rechnungsstellung, Inkasso und Bonitätsprüfungen.

 

Um unsere Produkte und Dienste zu verbessern. Manchmal verwenden wir allgemeine Anwendungsinformationen, um Bereiche mit Verbesserungspotenzial zu identifizieren. Wenn zum Beispiel ein bestimmtes Genre häufig über VoD aufgerufen wird, überlegen wir, unser Filmangebot in diesem Bereich zu erweitern. Zuweilen betreiben wir auch Marktforschung, um unsere vorhandenen Dienste zu verbessern und neue Produkte zu entwickeln, die den Bedürfnissen unserer Kunden entsprechen.

 

Um Ihnen neue Produkte und Dienste vorzustellen. Manchmal informieren wir Sie über zukünftige Funktionen unserer Produkte und Dienste, die Sie interessieren könnten. Im Abschnitt «So können Sie sich an- oder abmelden» wird erklärt, wie Sie Ihre Marketing-Präferenzen aktualisieren können.

 

Um Ihnen den Erwerb von Waren und Diensten unserer Handelspartner zu ermöglichen. Manchmal stellen wir Ihnen, während Sie unsere Produkte und Dienste nutzen, auf dem Bildschirm oder online besondere Angebote vor und bieten Ihnen an, Waren und Dienste von Partnern von uns zu kaufen. Das können Werbeunternehmen, Veranstalter, Applikationsanbieter oder App Stores sein (hier zusammenfassend als «Handelspartner» bezeichnet). Wenn Sie solche Angebote nutzen oder eine entsprechende Transaktion durchführen möchten, kann es vorkommen, dass wir Ihre dafür erforderlichen personenbezogenen Daten an die Handelspartner weiterleiten, die für die betreffende Promotion oder Transaktion verantwortlich sind. Die Daten werden von der UPC Schweiz GmbH aber ausschliesslich auf Ihre Zustimmung zu diesen Angeboten hin erfasst und offengelegt. Nachdem Ihre Anfrage bearbeitet wurde, können die Handelspartner Ihre personenbezogenen Daten verwenden, um Ihnen weitere Informationen zukommen zu lassen, die Sie interessieren könnten. Die Nutzung der personenbezogenen Daten durch die Handelspartner unterliegt den jeweiligen Datenschutzrichtlinien dieser Unternehmen. Falls Sie Fragen zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Handelspartner haben, lesen Sie bitte in deren Richtlinien nach.

 

Um unsere Leistungen bewerten zu können. Manchmal nutzen wir personenbezogene Daten, um Sie um Ihr Feedback zu unseren Produkten und Diensten, unserem Kundendienst, unserer Wartung und unserem Betrieb zu bitten. Sofern dies nach geltendem Recht zulässig ist, können wir Daten über Ihre Nutzung und Ihren Zugriff auf unsere Produkte und Dienste dazu verwenden, den Datenverkehr zu regeln, Kundenanfragen zu beantworten und Betrug zu verhindern oder aufzudecken. Sofern dies im Rahmen geltender Gesetze zulässig ist, können wir ausserdem Ihre Kommunikation mit uns, wie etwa E-Mails und Telefongespräche, aufzeichnen oder speichern. Dies erfolgt zum Zweck von Schulungen, Qualitätssicherung und zur Speicherung von Informationen über die Produkte und Dienste, die Sie bei uns bestellen.

 

Um unseren rechtlichen Verpflichtungen nachzukommen. Manchmal sind wir gesetzlich verpflichtet, persönliche Daten offenzulegen, um ein Gerichtsverfahren zu unterstützen oder behördlichen Vorgaben nachzukommen. Wenn ein Gerichtsverfahren anhängig ist, können die Daten ohne Ihre Einwilligung und Verständigung offengelegt werden. Wir behalten uns das Recht vor, den behördlichen Zugriff auf persönliche Daten anzufechten.

 

Für Horizon-Nutzer, die die persönlichen Empfehlungen aktiviert haben:

Um persönliche Empfehlungen treffen zu können. Als Teil des Horizon Entertainment-Angebots können wir Ihnen anhand der Daten über bevorzugte Sendungen Programme empfehlen oder für Sie aufnehmen, die Ihnen gefallen könnten, und Ihnen Angebote zukommen lassen, die Sie interessieren könnten. Die persönlichen Empfehlungen sind aktiviert, wenn Sie uns ausdrücklich erlaubt haben, Ihre Daten über bevorzugte Sendungen zu erfassen. Sie können persönliche Empfehlungen für TV-Kanäle, VoD und bestimmte Anwendungen erhalten. Wir nutzen keine personenbezogenen Daten in Bezug auf die Nutzung nicht jugendfreier Inhalte und treffen dafür auch keine persönlichen Empfehlungen. Diese Daten werden nur zur Rechnungslegung für VoD verwendet. Im Abschnitt «So können Sie sich an- oder abmelden» erhalten Sie dazu weitere Informationen.

 

An wen werden personenbezogene Daten weitergegeben?

Der UPC Schweiz GmbH ist es ein Anliegen, Ihre personenbezogenen Daten zu schützen. Um Ihnen unsere Produkte und Dienste zur Verfügung zu stellen, können wir, im Rahmen des geltenden Rechts personenbezogene Daten an Drittparteien (wie nachstehend beschrieben) weiterleiten. Dazu zählen auch Parteien, die sich ausserhalb der EU und der Schweiz befinden, d. h. in Ländern, in denen andere Datenschutzgesetze gelten.

 

Unternehmen innerhalb der Liberty Global Group. Wir können Ihre personenbezogenen Daten an Muttergesellschaften, Filialen und sonstige Unternehmen weiterleiten, die gemeinsam verwaltet werden (zusammenfassend als «Tochtergesellschaften» bezeichnet). In diesem Fall verlangen wir von unseren Tochtergesellschaften, diese Datenschutzrichtlinie einzuhalten.

 

Mitarbeitende der UPC Schweiz GmbH. Wir beschränken die Zahl unserer Mitarbeitenden, die Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten haben, auf eine ausgewählte Gruppe von dazu autorisierten Personen. Diese Mitarbeitenden erhalten Zugang zu Ihren Daten, weil dies für die Ausführung ihrer Arbeit erforderlich ist.

 

Handelspartner. Wenn wir Ihnen ein besonderes Angebot oder eine Transaktion präsentieren, für deren Durchführung aber einer unserer Handelspartner verantwortlich ist, kann es vorkommen, dass wir relevante personenbezogene Daten an diesen Handelspartner weitergeben. Weitere Informationen dazu finden Sie im Abschnitt «Wozu verwenden wir personenbezogene Daten?».

 

Käufer unseres Unternehmens. Erwirbt ein anderes Unternehmen die UPC Schweiz GmbH oder Anteile der UPC Schweiz GmbH, einschliesslich Ihre personenbezogenen Daten, so gehen die personenbezogenen Daten, die von der UPC Schweiz GmbH erfasst wurden, in das Eigentum dieses Unternehmens über, einschliesslich aller in dieser Richtlinie festgelegten Rechte und Pflichten.

 

Andere Drittparteien. Sofern es gesetzlich zulässig ist, können wir personenbezogene Daten auch an Drittparteien weiterleiten, denen wir vertrauen, falls dies zur Bereitstellung unserer Produkte und Dienste erforderlich ist (zum Beispiel Kundenservice). Wir können Daten auch an Drittanbieter weiterleiten, die eigens von der UPC Schweiz GmbH beauftragt wurden, uns Produkte und Dienste anzubieten. In diesem Fall verlangen wir von den Drittparteien, die Daten vertraulich und sicher zu behandeln und sie nur zum Zweck der Bereitstellung dieses Produkts oder Dienstes zu verwenden. Sofern es gesetzlich erlaubt ist, können wir auch Daten an Kreditauskunfteien und Inkassobüros weitergeben. Es kann vorkommen, dass wir gesetzlich verpflichtet sind, personenbezogene Daten an Behörden oder andere Drittparteien weiterzuleiten.

 

Wie schützen wir personenbezogene Daten?

Wir setzen alles daran, Ihre Privatsphäre zu schützen und haben zu diesem Zweck entsprechende Massnahmen durchgeführt. Wir haben Personen damit beauftragt, für die Sicherheit unseres Netzwerks zu sorgen und unsere Infrastruktur und Informationssysteme zu unterstützen. Wir haben Lösungen zum Schutz personen-bezogener Daten implementiert, die sowohl die technischen Gegebenheiten als auch die relevanten Richtlinien berücksichtigen und auf die angebotenen Produkte und Dienste zugeschnitten sind. Beispiele für solche Lösungen sind der Schutz von Passwörtern, Verschlüsselung, Firewalls, Antivirus, Erkennung unerlaubter Zugriffe und Anomalien und Zugangskontrollen für unsere Mitarbeitende.

 

Wie lange bewahren wir personenbezogene Daten auf?

Wir dürfen personenbezogene Daten nur so lange speichern, wie dies zur Erfüllung des speziellen und legitimierten Geschäftszwecks, für den sie eingeholt wurden, nötig ist, es sei denn, die weitere Speicherung der personenbezogenen Daten ist gesetzlich vorgeschrieben.

 

So können Sie sich an- oder abmelden

Manchmal kontaktieren wir Sie, um Sie über Produkte und Dienste zu informieren, die Sie interessieren könnten. Falls Sie nicht mehr zu Zwecken des direkten Marketings von uns kontaktiert werden möchten, können Sie sich für den Erhalt dieser Informationen auf verschiedene Arten abmelden (zum Beispiel per E-Mail, SMS, Telefon oder Post) oder sich an unseren Kundendienst wenden. Unseren Kundendienst erreichen Sie über den Abschnitt «Kontakt» auf unserer Webseite.

 

Für Horizon-Dienste:

Wenn Sie die Horizon-Dienste nutzen, erfassen wir im Einklang mit dieser Richtlinie Daten zur allgemeinen Nutzung, Kontakt-, Konto- und Servicedaten, die wir ebenfalls wie in dieser Richtlinie beschrieben verwenden und weiterleiten. Bevor wir Daten über bevorzugte Sendungen erfassen, erhalten Sie jedoch wie weiter unten beschrieben die Gelegenheit, sich davon abzumelden.

 

Horizon. Wenn Sie Horizon installieren, bitten wir Sie um Ihr Einverständnis für die Erfassung Ihrer Daten über bevorzugte Sendungen. Dies hat zum Zweck, Ihnen individuelle Empfehlungen zukommen zu lassen und Sie über Angebote zu informieren, die Sie interessieren könnten. Danach können Sie sich von diesen Empfehlungen jederzeit abmelden, indem Sie auf das Einstellungsmenü von Horizon oder die Seite mit den Empfehlungen gehen. Wenn Sie sich davon abmelden, erklären Sie sich damit einverstanden, nicht mehr über für Sie möglicherweise interessante Inhalte und Angebote von Horizon informiert zu werden. Durch Ihre Abmeldung werden die Daten über bevorzugte Sendungen gelöscht, die gespeichert wurden, während Sie noch angemeldet waren.

 

Horizon Online. Wenn Sie sich erstmals bei Horizon anmelden, bitten wir Sie um Ihr Einverständnis für die Erfassung Ihrer Daten über bevorzugte Sendungen. Dies hat zum Zweck, Ihnen individuelle Empfehlungen zukommen zu lassen und Sie über Angebote zu informieren, die Sie interessieren könnten. Zum Service von Horizon Online zählen individuelle Empfehlungen, damit Sie den Service optimal nutzen können.

 

Was ist mit lokalen Inhalten?

Wenn Sie Kunde von Horizon sind, können Sie Ihr hauseigenes Netzwerk mit der Set-Top-Box verbinden. Indem Sie den Netzwerk-Wizard für Zuhause nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, Ihr hauseigenes Netzwerk mit der Set-Top-Box zu verbinden. Die Horizon Set-Top-Box erstellt ein Verzeichnis der Video-, Musik- und Bilddateien, die bei Ihnen Zuhause auf kompatiblen Geräten gespeichert sind. Nach Möglichkeit werden die Dateien aus Ihrem lokalen Netzwerk, die Filme und Fernsehprogramme enthalten, mit einem Titelbild und einer Kurzzusammenfassung versehen. Diese Funktion des lokalen Netzwerks können Sie über das Menü von Horizon jederzeit aktivieren oder deaktivieren. Wenn Sie die Funktion für lokale Inhalte deaktivieren, wird das Verzeichnis der Video-, Musik- und Bilddateien gelöscht, das die Horizon Set-Top-Box erstellt hat. Lokale Inhalte werden nicht zur Erstellung individueller Empfehlungen herangezogen.

 

Wie steht es um den Gebrauch von Cookies?

«Cookies» sind Informationen, die Ihr Internetbrowser erfasst. Dazu zählen etwa der Typ Ihres Browsers, Ihr Betriebssystem, welche Seiten Sie besuchen, die Zeit der Besuche, die angesehenen Inhalte und Werbeanzeigen und sonstige Ihre Internetnutzung betreffenden Daten.

 

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseiten an Ihre Bedürfnisse anzupassen und Ihnen einen besseren und individuelleren Service bieten zu können. Wir verwenden auch Cookies zur Speicherung von bestimmten Datenselektionen, die sie vorgenommen haben, damit Sie diese nicht nochmals eingeben müssen. Mit der Hilfe von Cookies können wir die Besuche auf unserer Webseite zählen, einschliesslich der besuchten Seiten, der Anzahl der Besucher und dem Datenverkehrsweg.

 

Wir können Werbeunternehmen und deren Netzwerke in Anspruch nehmen, um auf dieser Webseite und anderen Webseiten Werbeeinschaltungen der UPC Schweiz GmbH zu präsentieren. Die Netzwerke von Werbeunternehmen verwenden Cookies, Web Beacons und ähnliche Technologien auf Ihrem Computer, Ihrem Handy oder sonstigen Geräten, um Werbungen und Inhalte an Ihre Interessen anzupassen. Zu diesem Zweck wird ein Profil von Ihren Besuchen auf dieser Webseite und anderen Webseiten erstellt. Die Nutzung von Cookies, Web Beacons und ähnlichen Technologien durch die Netzwerke unserer Werbeunternehmen unterliegt deren eigenen Datenschutzrichtlinien und nicht den Richtlinien der UPC Schweiz GmbH.

 

Sie können die Cookies auf Ihrem Computer, Ihrem Handy und sonstigen Geräten manuell aktivieren oder deaktivieren. Mit den meisten Internetbrowsern ist es möglich, bestimmte Cookies oder Arten von Cookies zuzulassen oder sämtliche Cookies zu deaktivieren und zu löschen. Was genau zu tun ist, hängt von Ihrem Browser ab. Bitte sehen Sie in der Anleitung für Ihren Internetbrowser nach, wie Sie diese Funktion nutzen können. Wenn Sie Cookies verbieten oder blockieren, kann dadurch die Nutzung mancher Webseiten beeinträchtigt werden.

 

Wie steht es um die Anwendungen von Drittanbietern?

Im Rahmen der Servicedienste von Horizon können Sie über die Funktion «App Store» auch Anwendungen externer Anbieter in Anspruch nehmen. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass die UPC Schweiz GmbH keine Verantwortung für die Anwendungen externer Anbieter übernimmt. Für diese Anwendungen von Drittanbietern gelten deren eigene Datenschutzrichtlinien. Bitte lesen Sie sich diese Richtlinien sorgfältig durch. Wir möchten Sie davor warnen, während der Nutzung der Anwendungen von Drittanbietern personenbezogene oder sensible Daten (wie zum Beispiel Ihre Sozialversicherungs- oder Kreditkartennummer) weiterzugeben; es sei denn, es handelt sich um eine vertrauenswürdige Quelle.

 

Welche Rechte habe ich?

Sie haben das Recht, unvollständige, unrichtige, unangemessene oder veraltete personenbezogene Daten löschen oder aktualisieren zu lassen. Bitte verständigen Sie uns, wenn Sie der Meinung sind, dass die Daten, die wir von Ihnen gespeichert haben, unvollständig, unrichtig, unangemessen oder veraltet sind. Wir werden die Daten innerhalb des gesetzlich vorgeschriebenen Zeitraums korrigieren oder löschen.

 

Sie haben das Recht zu erfahren, welche personenbezogenen Daten wir über Sie gespeichert haben. Sofern dies gesetzlich zulässig ist, erheben wir gelegentlich eine kleine Gebühr, um den mit dieser Auskunft verbundenen Verwaltungsaufwand zu decken.

 

Sie haben auch das Recht, uns zu verbieten, Ihre personenbezogenen Daten weiterhin zu direkten Marketingzwecken zu nutzen. Bitte wenden Sie sich an den Kundendienst, wenn Sie kein direktes Marketing und keine telefonischen Verkaufsanrufe mehr von uns erhalten möchten. Den Kundendienst erreichen Sie über den Abschnitt «Kontakt» auf unserer Webseite.

 

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass wir Ihnen einige Produkte und Dienste möglicherweise nicht mehr anbieten können, wenn Sie uns verbieten, Ihre personenbezogenen Daten zu bearbeiten.

 

An wen kann ich mich im Zusammenhang mit dieser Richtlinie wenden?

Falls Sie Anmerkungen oder Fragen zu dieser Datenschutzrichtlinie haben oder wissen möchten, welche personenbezogenen Daten wir über Sie gespeichert haben, können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Die E-Mail-Adresse lautet privacy@upc.ch.

 

Wallisellen, Februar 2016