EnergieSchweiz | Support & Hilfe

Energie sparen – so einfach geht’s

Die grösste Anbieterin von TV und superschnellem Internet setzt sich seit längerer Zeit für eine Energiereduzierung ihrer Geräte ein. UPC zeigt deshalb in Zusammenarbeit mit dem Programm EnergieSchweiz des Bundesamts für Energie (BfE), wie Sie einfach und schnell mittels Anpassungen der Standby-Einstellungen bei Ihren Zusatzgeräten für Internet und digitales Fernsehen Strom sparen können.

Aktuelle Kampagne:

Im Urlaub, Abschalten!

Gönnen Sie Ihren elektronischen Geräten auch eine Pause.
Schalten Sie diese komplett aus oder ziehen Sie den Stecker.
Damit vermeiden Sie unnötige Standby-Verluste. Wenn alle
Schweizer Haushalte während des Urlaubs ihre Geräte abschalten, entspricht die eingesparte Energie dem Jahresverbrauch von ca. 18‘000 Haushalten.

 

Mehr Informationen auf EnergieSchweiz.

Im Urlaub, Abschalten!
 
 

Verbraucht meine Box im Standby-Modus zu viel Energie?

Dank dem HD Kabelanschluss können Kunden von UPC mehr als 55 digitale TV- und über 70 Radiosender ohne Zusatzgerät empfangen. Somit kann jeder Kunde von UPC TV schauen, ohne zusätzlichen Strom zu verbrauchen. Für alle weiteren Angebote wird ein zusätzliches Empfangsgerät benötigt. Die meisten dieser modernen Zusatzgeräte sind mit mindestens einem Standby-Modus ausgerüstet, welcher das Gerät schneller wieder aktiviert und somit einen zügigeren Gebrauch ermöglicht. Deshalb erfordern die Geräte auch im Standby-Modus Energie.

Wie kann ich Energie sparen?

Zusatzgeräte für digitales TV und Internet von UPC wie Set Top Box, Modem oder DigiCard verzeichnen bereits heute tiefe Verbrauchswerte.

Bei den meisten dieser Geräten kann aber zusätzlich der Energieverbrauch im Standby-Modus optimiert und den individuellen Bedürfnissen angepasst werden. So können Sie den Stromverbrauch im Standby-Modus auf bis zu 1 Watt senken.

Stromverbrauch

Weitere Informationen zu den Geräten erhalten Sie hier

Mit den meisten Zusatzgeräten für digitales Fernsehen und Internet von UPC lässt sich mittels mindestens einem Standby-Modus Strom sparen.

 
 

Wussten Sie schon?

Standby-Einstellungen noch einfacher vornehmen mit Horizon

Unsere Plattform Horizon vereinigt Fernsehen, Internet und Telefonie in einem Gerät. Das heisst, es verbraucht nur eines anstatt mehreren Geräten Energie. Somit können auch die Standby-Verbrauchswerte von Fernsehen, Internet und Telefonie durch wenige Schritte an einem Empfangsgerät noch einfacher und noch effektiver optimiert und damit der Energieverbrauch gesenkt werden.

Eine Optimierung der Standby-Einstellungen kann viel bewirken

In der Schweiz sind über drei Millionen Modems und über zwei Millionen
Set Top Boxen ans Netz angeschlossen.
Diese verbrauchen insgesamt rund 500 GWh/Jahr.


Wenn die meisten Benutzer ihre Geräte in den effizientesten Standby-Modus
bringen würden, könnten Einsparungen von 180 GWh pro Jahr erreicht werden.
Dies entspricht dem durchschnittlichen Stromverbrauch von etwa 40‘000 Haushalten.

 
 
 

Energieverbrauch von Hardware

Kombigeräte

Set-Top-Boxen

Frühere Modelle

Diese Geräte sind noch in Betrieb, werden jedoch nicht mehr ausgeliefert.

Router / Modem

Stromspartipps im Umgang mit Modems:

 

  • Bei Geräten mit WLAN-Funktion kann WLAN bei Nichtverwendung ausgeschaltet werden
  • Bei längeren Abwesenheiten (z.B. Ferien) kann es sich lohnen, das Modem komplett auszuschalten

 

Wichtig:

  • Wenn das Modem ausgeschaltet wird, ist auch der Telefonanschluss nicht mehr aktiv. Schalten Sie das Gerät also nur aus, wenn Sie nicht erreichbar sein müssen (z.B. Ferien)
  • Um das Modem zu schonen, wird vom täglichen Abschalten des Gerätes abgeraten

Connect Box

Operation: 13.5 Watt

   

Ubee EVM3206/36

Operation: 8.7 Watt

   

SA EPC2203

Operation: 5.1 Watt

   

Technicolor TC7200v1

Operation: 8.0 Watt

   

Technicolor TC7200v2

Operation: 9.5 Watt

   

Ubee EVW3226

Operation: 7.5 Watt

   

Thomson TWG870U

Operation: 11.7 Watt