Mobilnummer portieren

Neue SIM-Karte

Alte Nummer

Nimm deine Mobilnummer einfach mit zu UPC

Du möchtest zu UPC wechseln und deine bisherige Mobilnummer behalten? Bestell dir einfach das gewünschte UPC Mobile-Abo und gib im Bestellprozess an, dass du deine bisherige Mobilnummer mitnehmen möchtest. Was nach deiner Bestellung passiert:

upc-icon-lightgreen-step01

Kündigung bei deinem aktuellen Anbieter

Nutzt du aktuell ein Mobile-Abo?

Dies trifft zu, wenn du die Kosten für die Nutzung deiner Mobildienste per Rechnung begleichst.

In diesem Fall benötigen wir von dir eine Vollmacht für die Nummernportierung. Damit ermächtigst du UPC, deine aktuelle Mobilnummer zu portieren und den Mobilvertrag bei deinem alten Anbieter zu kündigen.

Je nachdem, ob du dein UPC Mobile Abo online, im UPC Shop oder per Telefon bestellt hast, erteilst du die Vollmacht entweder digital oder per Papierformular:

Bestellung im UPC Shop oder online 
Wählst du für die Portierung den nächstmöglichen ordentlichen Kündigungstermin für deinen aktuellen Mobilvertrag, kannst du die Vollmacht digital erteilen – entweder bei deiner Online-Bestellung oder im UPC Shop.

Wählst du hingegen einen vorzeitigen Kündigungstermin (baldmöglichst oder zum Wunschdatum), erteilst du die Vollmacht per Papierformular. Du kannst die Angaben im vorausgefüllten Vollmachtformular bereits vorab während der Bestellung prüfen – online oder im UPC Shop. So ist alles vorbereitet. Sobald du die Bestellung abgeschlossen hast, erhältst du die Portierungsvollmacht von uns per Post zugestellt. Bitte unterschreibe und retourniere diese im vorfrankierten Couvert an UPC.

Wichtig: Bei vorzeitiger Kündigung deines aktuellen Vertrags können Gebühren entstehen.

Telefonische Bestellung
Wenn du dein UPC Mobile Abo telefonisch bestellst, senden wir dir im Anschluss automatisch ein Vollmachtformular per Post zu. Bitte fülle dieses vollständig aus und beachte:

  • Vor- und Nachname müssen exakt mit den Angaben im Vertrag deines aktuellen Anbieters übereinstimmen.
  • Wähle für die Nummernportierung entweder den nächstmöglichen ordentlichen Kündigungstermin für deinen aktuellen Vertrag oder ein Wunschdatum (bei vorzeitiger Auflösung deines aktuellen Vertrags können Gebühren anfallen).

Sende das vollständig ausgefüllte und unterschriebene Formular im vorfrankierten Couvert an UPC. 

Sobald uns dein bisheriger Anbieter das Datum für die Nummernportierung mitteilt, informieren wir dich per SMS (an deine aktuelle Mobilnummer).

Sollten deine Angaben im Formular nicht korrekt oder unvollständig sein, wird dein bisheriger Anbieter die Nummernportierung ablehnen. In diesem Fall senden wir dir ein neues Vollmachtformular zum Ausfüllen zu.

Nutzt du aktuell ein Prepaid-Angebot?

Dies trifft zu, wenn du die Kosten für die Nutzung deiner Mobildienste mit einem vorausbezahlten Guthaben (Prepaid) begleichst.

In diesem Fall bekommst du nach der Bestellung deines neuen UPC Mobile-Abos eine SMS. Sende eine kostenlose SMS mit dem Text «ja» (ohne Anführungszeichen) an die Nummer 499. Damit gibst du uns dein Einverständnis für die Nummernportierung. Im Anschluss erhältst du via SMS eine Bestätigung sowie Hinweise zum weiteren Vorgehen.

Wichtig: Du kannst ein allfälliges Restguthaben nicht zu UPC transferieren. Wir empfehlen dir daher, dein Guthaben vor der Nummernportierung aufzubrauchen.

 
upc-icon-lightgreen-step01

Kündigung bei deinem aktuellen Anbieter

Nutzt du aktuell ein Mobile-Abo?

Dies trifft zu, wenn du die Kosten für die Nutzung deiner Mobildienste per Rechnung begleichst.

In diesem Fall benötigen wir von dir eine Vollmacht für die Nummernportierung. Damit ermächtigst du UPC, deine aktuelle Mobilnummer zu portieren und den Mobilvertrag bei deinem alten Anbieter zu kündigen.

Je nachdem, ob du dein UPC Mobile Abo online, im UPC Shop oder per Telefon bestellt hast, erteilst du die Vollmacht entweder digital oder per Papierformular:

Bestellung im UPC Shop oder online 
Wählst du für die Portierung den nächstmöglichen ordentlichen Kündigungstermin für deinen aktuellen Mobilvertrag, kannst du die Vollmacht digital erteilen – entweder bei deiner Online-Bestellung oder im UPC Shop.

Wählst du hingegen einen vorzeitigen Kündigungstermin (baldmöglichst oder zum Wunschdatum), erteilst du die Vollmacht per Papierformular. Du kannst die Angaben im vorausgefüllten Vollmachtformular bereits vorab während der Bestellung prüfen – online oder im UPC Shop. So ist alles vorbereitet. Sobald du die Bestellung abgeschlossen hast, erhältst du die Portierungsvollmacht von uns per Post zugestellt. Bitte unterschreibe und retourniere diese im vorfrankierten Couvert an UPC.

Wichtig: Bei vorzeitiger Kündigung deines aktuellen Vertrags können Gebühren entstehen.

Telefonische Bestellung
Wenn du dein UPC Mobile Abo telefonisch bestellst, senden wir dir im Anschluss automatisch ein Vollmachtformular per Post zu. Bitte fülle dieses vollständig aus und beachte:

  • Vor- und Nachname müssen exakt mit den Angaben im Vertrag deines aktuellen Anbieters übereinstimmen.
  • Wähle für die Nummernportierung entweder den nächstmöglichen ordentlichen Kündigungstermin für deinen aktuellen Vertrag oder ein Wunschdatum (bei vorzeitiger Auflösung deines aktuellen Vertrags können Gebühren anfallen).

Sende das vollständig ausgefüllte und unterschriebene Formular im vorfrankierten Couvert an UPC.

Sobald uns dein bisheriger Anbieter das Datum für die Nummernportierung mitteilt, informieren wir dich per SMS (an deine aktuelle Mobilnummer).

Sollten deine Angaben im Formular nicht korrekt oder unvollständig sein, wird dein bisheriger Anbieter die Nummernportierung ablehnen. In diesem Fall senden wir dir ein neues Vollmachtformular zum Ausfüllen zu.

Nutzt du aktuell ein Prepaid-Angebot?

Dies trifft zu, wenn du die Kosten für die Nutzung deiner Mobildienste mit einem vorausbezahlten Guthaben (Prepaid) begleichst.

In diesem Fall bekommst du nach der Bestellung deines neuen UPC Mobile-Abos eine SMS. Sende eine kostenlose SMS mit dem Text «ja» (ohne Anführungszeichen) an die Nummer 499. Damit gibst du uns dein Einverständnis für die Nummernportierung. Im Anschluss erhältst du via SMS eine Bestätigung sowie Hinweise zum weiteren Vorgehen.

Wichtig: Du kannst ein allfälliges Restguthaben nicht zu UPC transferieren. Wir empfehlen dir daher, dein Guthaben vor der Nummernportierung aufzubrauchen.

 
upc-icon-lightgreen-step02

Versand deiner neuen SIM-Karte

UPC schickt dir deine neue SIM-Karte zu. Damit du diese nutzen kannst, sind wir gesetzlich verpflichtet, dich anhand deines Ausweises zu identifizieren.

Falls du bei der Bestellung deines Mobile-Abos die UPC ID Checker App verwendet hast, ist dies bereits erledigt. Andernfalls erfolgt der ID-Check bei der Zustellung deiner SIM-Karte durch den Postboten oder bei Abholung in der Poststelle.

upc-icon-lightgreen-step02

Versand deiner neuen SIM-Karte

UPC schickt dir deine neue SIM-Karte zu. Damit du diese nutzen kannst, sind wir gesetzlich verpflichtet, dich anhand deines Ausweises zu identifizieren.

Falls du bei der Bestellung deines Mobile-Abos die UPC ID Checker App verwendet hast, ist dies bereits erledigt. Andernfalls erfolgt der ID-Check bei der Zustellung deiner SIM-Karte durch den Postboten oder bei Abholung in der Poststelle.

upc-icon-lightgreen-step03

Ankündigung der Nummernportierung

24 Stunden vor der Mobilnummernportierung erhältst du von UPC eine SMS mit der exakten Uhrzeit für die Nummernübertragung. Du kannst deine aktuelle Mobilnummer bis 30 Minuten vor der bestätigten Uhrzeit wie gewohnt nutzen. 

upc-icon-lightgreen-step03

Ankündigung der Nummernportierung

24 Stunden vor der Mobilnummernportierung erhältst du von UPC eine SMS mit der exakten Uhrzeit für die Nummernübertragung. Du kannst deine aktuelle Mobilnummer bis 30 Minuten vor der bestätigten Uhrzeit wie gewohnt nutzen. 

upc-icon-lightgreen-step04

Aktiviere deine neue UPC SIM-Karte

Tausche nach der Nummernportierung deine bisherige SIM-Karte durch deine neue UPC SIM-Karte aus und gib deine vierstellige SIM-PIN ein. Die Aktivierung war erfolgreich, wenn auf dem Display deines Smartphones «UPC CH» erscheint.

Falls dies nicht der Fall ist, prüfe in den Netzwerkeinstellungen, ob du mit dem UPC Netzwerk verbunden bist und ob die Netzwerksuche auf «automatisch» eingestellt ist. Besteht keine Verbindung, schalte den Flugmodus ein und wieder aus.

Wenn du bei der Aktivierung deiner SIM-Karte Unterstützung benötigst, findest du im Mobile Assistant gerätespezifische Hinweise.

Bitte beachte, dass die Portierung bis zu zwei Stunden dauern kann, bevor du deine neue UPC SIM-Karte nutzen kannst.

upc-icon-lightgreen-step04

Aktiviere deine neue UPC SIM-Karte

Tausche nach der Nummernportierung deine bisherige SIM-Karte durch deine neue UPC SIM-Karte aus und gib deine vierstellige SIM-PIN ein. Die Aktivierung war erfolgreich, wenn auf dem Display deines Smartphones «UPC CH» erscheint.

Falls dies nicht der Fall ist, prüfe in den Netzwerkeinstellungen, ob du mit dem UPC Netzwerk verbunden bist und ob die Netzwerksuche auf «automatisch» eingestellt ist. Besteht keine Verbindung, schalte den Flugmodus ein und wieder aus.

Wenn du bei der Aktivierung deiner SIM-Karte Unterstützung benötigst, findest du im Mobile Assistant gerätespezifische Hinweise.

Bitte beachte, dass die Portierung bis zu zwei Stunden dauern kann, bevor du deine neue UPC SIM-Karte nutzen kannst.

Häufig gestellte Fragen

Welche Kosten entstehen, wenn ich zu UPC wechseln möchte, bevor der Vertrag mit meinem bisherigen Anbieter endet?

Liegt dein Wunschtermin für die Nummernportierung vor Ende der Kündigungsfrist oder Mindestvertragsdauer deines bisherigen Vertrags, entstehen Gebühren. Die Höhe dieser Gebühren hängt von den Vertragskonditionen deines bisherigen Anbieters ab.

Muss ich meinen bisherigen Vertrag selber kündigen?

Nein. UPC kümmert sich um die Kündigung bei deinem bisherigen Anbieter. Falls du aktuell ein Mobile-Abo nutzt, musst du UPC eine Vollmacht für die Nummernportierung und die Kündigung deines bisherigen Mobilvertrags erteilen.

Wenn du aktuell ein Prepaid-Angebot nutzt, bekommst du eine SMS. Sende daraufhin eine kostenlose SMS mit dem Text «ja» (ohne Anführungszeichen) an die Nummer 499. Wir leiten danach die Nummernportierung in die Wege.

Detaillierte Informationen findest du auch weiter oben auf dieser Seite.

Wann wird mir das Vollmachtformular zugeschickt?

Du erhältst das Vollmachtformular automatisch per Post zugeschickt, wenn:

  • Du dein UPC Mobile Abo telefonisch bestellt hast.
  • Du die Nummernportierung ausserhalb der ordentlichen Kündigungsfrist deines aktuellen Mobilvertrags beantragst (baldmöglichst oder zum Wunschtermin).

In allen anderen Fällen kannst du die Vollmacht digital erteilen.

Detaillierte Informationen findest du auch weiter oben auf dieser Seite.

Was muss ich tun, wenn ich meine UPC Mobilnummer zu einem neuen Anbieter mitnehmen möchte?

In diesem Fall beauftragst du einfach deinen neuen Anbieter mit der Nummernportierung. Falls du Fragen hast, kannst du dich an unseren Kundendienst wenden.

 
 
 

Servicehinweise & Störungen

Informationen zu aktuellen Störungen findest du hier

 
 
 
 

Community

Unsere Experten sind für dich da

 
 
Kontakt | Twitter
 
 

Social Media

Schreibe uns auf Twitter oder Facebook